Obstacle Course Racing – Gibt es eine Definition?

Eine exakte Definition für die Sportart OCR ist bislang in der Fachliteratur nicht zu finden. Ein Grund dafür ist, dass OCR noch nicht lange existiert.
OCR oder zu Deutsch Hindernislauf bzw. Extrem- Hindernislauf ist nicht mit dem Hindernislauf aus der Leichtathletik gleich zusetzen.

Obstacle Course Races sind Laufveranstaltungen, die einen militärischen Ursprung haben. Die Starter können sowohl Einzeln als auch im Team antreten. Auf der Laufstrecke müssen verschiedene künstliche oder natürliche Hindernisse bewältigen werden. Neben Ausdauer und Kraft werden die Fertigkeiten Balance, Schnelligkeit, Beweglichkeit, Koordination und mentale Stärke gefordert. Dabei unterscheiden sich die Hindernisse stark hinsichtlich ihrer Anforderungen an die Athleten. Zu den typischen Hindernissen zählen Wassergräben, Eskaladierwände, Hangel- und Kriechhindernisse. Die Gestaltung und Beschaffenheit der Laufstrecke, sowie die Anzahl der Hindernisse sind nicht einheitlich reglementiert und variieren von Veranstaltung zu Veranstaltung (Mullins, 2012, S. 102).

Geschichte und Entwicklung im Obstacle Course Racing

Die fernen Wurzeln von OCR reichen bis in das römische Reich zurück. Damals wie heute ist das Überwinden von Hindernissen ein fundamentaler Teil der militärischen Ausbildung (Keiper, Young, Fried & Seidler, 2014, S. 78). Der erste Wettkampf, der dieser Gattung zugeschrieben wird, fand 1987 stat. Billy Wilson veranstaltete in diesem Jahr die erste Auflage der Tough Guy Challenge. Damals mussten viele natürliche und einige wenige künstliche Hindernisse auf einer 15 Kilometer langen Strecke bewältigt werden. Seit der ersten Durchführung des Rennens wurden immer wieder neue künstliche Hindernisse geschaffen und der Strecke hinzugefügt. Da der Tough Guy immer am letzten Januar Wochenende in der Nähe von Wolverhampton stattfindet, zählt es zu den härtesten OCR Wettkämpfen der Welt. Im Laufe der Jahre zog die spektakuläre Veranstaltung immer mehr Interesse auf sich. Durch verschiedene Nachrichtenbeiträge wurde der Harvard Student Will Dean auf die Veranstaltung aufmerksam. Schließlich machte er 2010 ein Praktikum bei dem Veranstalter (Keneally, 2016). Im gleichen Jahr noch gründeten er gemeinsam mit Guy Livingstone die OCR- Serie Tough Mudder. Diese Serie zählt neben Spartan Race zu den größten internationalen Formaten im OCR. Im Gründungsjahr von Tough Mudder fand auch die erste Veranstaltung von Spartan Race in Willston statt. Seit dem entwickelt sich OCR in einem rasanten Tempo (Rawdon, 2016, S. 1). 2010 war in Deutschland der Fisherman´s Friend Strongmanrun die einzige Sportveranstaltung dieser Art. Über die Jahre hinweg entstanden viele neue Veranstaltungen und etablierten sich auf dem deutschen Markt. 2016 fanden erstmals über 100 Veranstaltungen in Deutschland statt, die der Kategorie Obstacle Course Racing zugeordnet werden können.